KURSBUCH

Neuigkeiten, Kommentare und Hintergründiges

Infonachmittag mit Erfahrungsbericht eines Ex-Studenten

Denjenigen, die sich Gedanken zu einer grundlegenden Kursänderung machen, können wir am Mittwoch, den 26. April im BIZ der Kieler Arbeitsagentur eine Informationsveranstaltung anbieten.

 

Eine Kursänderung durch Studienabbruch oder Studienfachwechsel bedeutet nicht das Aus der Karriere!

 

Die Agentur für Arbeit Kiel, die Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, die Zentrale Studienberatung der Fachhochschule Kiel, die Handwerkskammer Lübeck, die Industrie- und Handelskammer zu Kiel und die Muthesius Kunsthochschule Kiel informieren gemeinsam über Ihre Möglichkeiten.

 

Nutzt diese Kursänderung und erfahrt mehr über Alternativen, Perspektiven und Einstiegsstrategien! Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

 

Ablauf:

  • Begrüßung durch Herrn Peter Garbrecht, Geschäftsführer Operativer Bereich der Agentur für Arbeit Kiel
  • „Vom Hörsaal ins Handwerk“ – Ein Azubi und seine Chefin berichten
  • Beratung und Information an den Ständen der beteiligten Institutionen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Was: „Kursänderung“, Informationsveranstaltung für Studierende
  • Wann: 26. April 2017, 16.00 bis 18.15 Uhr
  • Wo: Berufsinformationszentrum (BIZ), Agentur für Arbeit, Adolf-Westphal-Straße 2, 24143 Kiel

Anmeldungen bitte unter:

 

Call a Coach - Bundesweite Telefonaktion für Studienzweifler/innen

(C) HWK Lübeck
(C) HWK Lübeck

Vom 27.03. bis 31.03.2017 beteiligen wir uns an einer bundesweiten Telefonaktion, in der sich Studienzweifler/innen gezielt an Beraterinnen und Berater verschiedener Kammern und anderer Institutionen wenden können.

 

Wir sind mit "Kursänderung!" natürlich dabei. Sowohl Iris Mainusch von der HWK Flensburg als auch Jörg Ahrens von der HWK Lübeck stehen Euch am Telefon zur Verfügung. Die offene Sprechstunde am Dienstag, den 28.03., in der CAU Kiel findet selbstverständlich statt. Es gibt ja eine Rufumleitung ;-)

 

Ihr erreicht Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 15:00 Uhr und Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr

  • Iris Mainusch in Flensburg unter 0461 866-136 und
  • Jörg Ahrens in Lübeck unter 0451 1506-135.

Wir freuen uns auf richtig viele Anrufe!

Schweißen statt Vorlesung - Chancen für Studienabbrecher

Andy Wokeck hat sein Studium an der FH Flensburg abgebrochen und wagt jetzt einen Neuanfang (Quelle: NDR Schleswig-Holstein 18:00)
Andy Wokeck hat sein Studium an der FH Flensburg abgebrochen und wagt jetzt einen Neuanfang (Quelle: NDR Schleswig-Holstein 18:00)

Nachdem wir vor kurzem den angehenden Bootsbauer Fiete vorgestellt hatten, berichtete der NDR am Dienstag in den Sendungen "Schleswig-Holstein 18:00" sowie im "Schleswig-Holstein Magazin" über den Ex-Studenten Andy. Andy fand nach dem abgebrochenen Studium sein Glück in einer Ausbildung zum Metallbauer. Dabei wurde er von unserer Kollegin Iris tatkräftig unterstützt. Wir freuen uns für Andy und finden es total klasse, dass wir unser Projekt im TV zeigen konnten. Vielen Dank dafür. Das ermutigt uns, weiterhin für's Handwerk zu trommeln. Denn es lohnt sich.

 

Hier geht's zu den Beiträgen:

Bericht inkl. Interview mit Iris Mainusch in Schleswig-Holstein 18:00

Bericht im Schleswig-Holstein Magazin

SAT.1 REGIONAL berichtet über Kursänderung!

Quelle: 17:30 SAT.1 REGIONAL
Quelle: 17:30 SAT.1 REGIONAL

Das SATCAR von 17:30 SAT.1 REGIONAL stoppte in Flensburg und berichtete über unser Projekt "Kursänderung!".

 

Wir können ja viel erzählen über die Attraktivität einer handwerklichen Ausbildung, aber am coolsten ist es, über diejenigen zu berichten, die den Schritt vom Studium in eine Ausbildung gewagt haben und damit total zufrieden sind.

 

Seht selbst. Der Bericht über "Kursänderung!" lief am 15.02.2017 um 17:30 Uhr in SAT.1 Regional.

Handwerkskammer Lübeck berät über Praktika im Ausland

Über den Tellerrand schauen..., den Horizont erweitern..., die Welt kennenlernen. Das geht wunderbar im Rahmen der Internationalen Projekte der Handwerkskammer Lübeck.

 

Die Mobilitätsberatung "Fit für Europa" beispielsweise informiert dich über Möglichkeiten individueller Praktika im europäischen Ausland und hilft bei Recherche, Planung und Umsetzung der Aufenthalte.

 

Ein Klassiker und Dauerbrenner ist unser Deutsch-Französischer Lehrlingsaustausch, den wir seit 40 Jahren mit der Handwerkskammer Vienne in Poitiers organisieren.

 

Wir beraten euch an unserem Stand im AUDIMAX der CAU Kiel am...

  • 01. Februar von 09:00 bis 15:00 Uhr
  • auf der 17. Kieler Messe für Auslandspraktika.

Der Eintritt ist natürlich frei. Wir freuen uns auf euch!

 

Weitere Infos zur Messe: www.kielermessefuerauslandspraktika.de

Weitere Infos zu den Internationalen Projekten der HWK Lübeck: www.internationaleprojekte.de

 

 

Happy Chrimbo!

mehr lesen

Neuer Kinospot: "Der Weg des Meisters"

Entschlossenheit, Willensstärke und Disziplin - eine Ausbildung zum Shaolin und eine Weiterbildung zum Handwerkmeister haben viele Gemeinsamkeiten! Um jungen Menschen näherzubringen, was einen Handwerksmeister ausmacht, bedient sich ein neuer Kampagnenfilm des Shaolin-Genres.

 

Den ganzen Dezember lang wird der 60-Sekünder „Der Weg des Meisters“ im Vorprogramm sowie an Digital-Säulen in deutschen Kinos laufen und auf die Meisterausbildung im Handwerk aufmerksam machen. Auch online und vor allem in den Sozialen Medien wird man den Film sehen können.

 

Federführend bei der Produktion waren die Firma Bigfish und der renommierte Werbefilmregisseur Daniel Warwick. Dieser verleiht dem Spot durch seinen speziellen Humor eine ganz eigene Handschrift. Auch der Filmemacher ist überzeugt vom Handwerk: „Das Handwerk ist der magische Hebel, der eine Vision in die Tat umsetzt. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß oder klein diese Vision ist und in welchem Zusammenhang sie auftaucht – ob im Alltag oder bei der Produktion eines Filmes. Ich beneide ehrlich gesagt alle, die mit ihren Händen eine Idee direkt umsetzen können, so wie Handwerker. Etwas zu schaffen und es idealerweise zur absoluten Perfektion zu treiben – das kann einem keiner nehmen.“

 

Also, einfach mal wieder ins Kino gehen!

mehr lesen

Beratung und Unterstützung in der CAU Kiel

In den Räumlichkeiten des Studentenwerks in der Mensa II stehen wir Euch jeden Dienstag von 10:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

 

Dabei empfehlen wir eine vorherige Terminabsprache, entweder mit Iris Mainusch von der Handwerkskammer Flensburg oder mit Jörg Ahrens von der Handwerkskammer Lübeck.

 

Unsere Beratungen sind immer ergebnisoffen, das heißt: Wir schauen erst einmal, wie der Stand der Dinge ist und erörtern gemeinsam die verschiedenen Möglichkeiten, die sich nach einem Studienabbruch bieten.

 

Sollte ein Weg ins Handwerk interessant erscheinen, ob über eine duale Ausbildung, eine Ausbildung mit Zusatzqualifikation oder ein Studium mit integrierter Lehre (StudiLe), entwickeln wir einen konkreten Fahrplan, um das Ziel zu erreichen.

 

Und nicht vergessen, wir können es nicht oft genug wiederholen: Ein Abbruch des Studiums ist kein Makel oder gar Versagen. Es ist eine mutige Entscheidung für eine neue Perspektive. Dabei können wir Euch unterstützen!

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Infoveranstaltung über Studienalternativen im Kieler BIZ

Kurs ändern? Dann am 28.11. ins Kieler BIZ kommen.
Kurs ändern? Dann am 28.11. ins Kieler BIZ kommen.

Liebe Studierende,


denjenigen, die sich Gedanken zu einer grundlegenden Kursänderung machen, können wir eine Informationsveranstaltung anbieten. Eine Kursänderung durch Studienabbruch oder Studienfachwechsel bedeutet nicht das Aus der Karriere!


Die Agentur für Arbeit Kiel, die Handwerkskammern Lübeck und Flensburg, die Industrie- und Handelskammer Kiel, die Fachhochschule Kiel, die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die Muthesius Kunsthochschule Kiel informieren und beraten am 28.11.2016 über Ihre Möglichkeiten.


Nutzen Sie diese Kursänderung und erfahren Sie mehr über Ihre Alternativen, Perspektiven und Einstiegsstrategien!


Weiterführende Informationen finden Sie auch auf www.studium.uni-kiel.de/de/studium-organisieren/kursaenderung.

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Was: „Kursänderung“, Informationsveranstaltung für Studierende
  • Wann: Montag, 28.11.2016, 16:00 bis 18:00 Uhr
  • Wo: Agentur für Arbeit Kiel (BIZ), Adolf-Westphal-Straße 2, 24143 Kiel

Anmeldungen bitte unter:

Kieler Nachrichten besuchen Kursänderung!

Marvin Steffen begann nach einer Kursänderung eine Ausbildung zum Tischler bei „Kubus“ in Eckernförde.
Marvin Steffen begann nach einer Kursänderung eine Ausbildung zum Tischler [Quelle: hfr]

Kursänderung! erhielt jüngst Besuch von der Lokalredaktion der Kieler Nachrichten und am Mittwoch waren wir dann mit einem Artikel in den Campus-Seiten vertreten. Das freut uns natürlich sehr. Insbesondere, weil es zeigt wieviel Relevanz das Thema "Studienabbruch" besitzt. 

 

Einmal mehr war es wichtig darauf hinzuweisen, dass der Abbruch eines Studiums kein Makel ist. Es gibt einfach enorm viel Gründe, warum junge Männer und Frauen diesen ja durchaus mutigen Schritt vollziehen. In nahezu allen Vermittlungsfällen stellen wir fest, dass die Entscheidung, eine Ausbildung im Handwerk zu beginnen, von den jungen Menschen als "genau die Richtige" empfunden wird.

 

Damit eine solche Entscheidung eben nicht (nur) aus dem Bauch heraus getroffen wird, bieten wir Euch eine umfangreiche Beratung an. Dabei agieren wir immer ergebnisoffen, wir "drängen" niemanden ins Handwerk. Letzten Endes trefft Ihr die Entscheidung und wenn Ihr wollt, unterstützen wir Euch dabei. Das machen wir aus voller Überzeugung, weil wir wissen, wie zutiefst befriedigend eine handwerkliche Tätigkeit sein kann.

 

Der Artikel ist online auf den Seiten der Kieler Nachrichten nachzulesen. Viel Spaß und vielleicht bis bald bei uns in der Beratung.

 

HANDFEST - das Jugendmagazin des Handwerks

Im ersten Beratungsgespräch darf eines nie fehlen: Die HANDFEST in der Extraausgabe mit allen Berufen des Handwerks in einem Heft. Über 130 Berufsbilder werden dort kurz beschrieben und dienen, gerade bei jungen Menschen, die sich noch unklar über einen für sie passenden Ausbildungsberuf sind, als wertvolles Hilfsmittel, um die Vielfalt des Handwerks auszuzeigen.

 

Die HANDFEST ist aber weitaus mehr als nur ein Beratungsinstrument, sondern ein Jugendmagazin mit vielen Geschichten und Aspekten rund um unser Handwerk. Schaut mal 'rein.

mehr lesen

Zur Kursänderung! auf den Karrieretag in Lübeck

Audimax im Wissenschaftscampus. (C) by BioMedTec Management GmbH
Audimax im Wissenschaftscampus. (C) by BioMedTec Management GmbH
Am Donnerstag, den 10.11.2016 sind wir mit unserem Beratungsangebot auf dem diesjährigen Karriertag im Audimax des BioMedTec Wissenschaftscampus Lübeck vertreten.

 

Beim Karrieretag "Wirtschaft trifft Wissenschaft" knüpfen Studentinnen und Studenten, Absolventinnen und Absolventen sowie Promovierende Kontakte mit attraktiven Arbeitgebern der HanseBelt Region.

 

Der Karrieretag findet jährlich statt und wird von der IHK zu Lübeck sowie allen Partnern des BioMedTec Wissenschaftscampus Lübeck unterstützt.

mehr lesen

Neue Perspektiven. Interaktiver "MOOC" zum Thema Studienabbruch

Ein "MOOC" ist ein "Massive Open Online Course" zu einem beliebigen Thema. Durch das Kombinieren unterschiedlichster Medienformate und Features, entwickeln die so genannten "MOOC-Maker" des Instituts für Lerndienstleistungen der Fachhochschule Lübeck informative und im positiven Sinnen kurzweilige Angebote zu relevanten Themen.

 

Der neueste MOOC mit dem Titel New Perspective beschäftigt sich mit dem Thema Studienabbruch bzw. Studienwechsel. Wir freuen uns sehr darüber, unseren Beitrag zum Gelingen dieses MOOCs geleistet zu haben. Und natürlich begrüßen wir jeden und jede, für die eine Ausbildung bei uns im Handwerk eine echte Perspektive - eine "New Perspective" - sein könnte.

mehr lesen

Zur "Kursänderung!" auf die parentum in Kiel

Quelle: Institut für Talententwicklung (IfT)
Quelle: Institut für Talententwicklung (IfT)

Am Dienstag, den 27. September findet in der IHK zu Kiel die diesjährige parentum statt. Als Berufsinformationsmesse für Eltern und Schüler*innen konzipiert, spricht dieses etablierte Veranstaltungsformat aber auch ein weiterreichendes Publikum an.

 

Die Handwerkskammern Lübeck und Flensburg sind auch in diesem Jahr mit einem Infostand am Start und natürlich darf hier auch unser Projekt "Kursänderung!" nicht fehlen.

 

Von 15:00 bis 19:00 Uhr beraten wir also alle, die sich eine berufliche Perspektive im Handwerk vorstellen können. Vom Schüler bis zur Studentin, die das Weiterstudieren in Frage stellt. Besonders gerne informieren wir auch deren Eltern, denn eine Entscheidung für einen bestimmten beruflichen Werdegang wird im besten Fall ja auch immer von der Familie mitgetragen.

 

Wir freuen uns auf Euren und Ihren Besuch.

 

Hier noch einmal die Eckdaten:

Tag des Handwerks 2016. Konzertparty im Rider's Café in Lübeck.

Am 17. September 2016 findet in ganz Deutschland der Tag des Handwerks (TdH) statt. Die Handwerkskammer Lübeck hat sich in diesem Jahr ein neues Aktionsformat ausgedacht und lädt unter dem Motto "Handwörk meets Music" zu einer Livekonzertparty ins legendäre Lübecker Rider's Café.

 

Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 17:00 Uhr. On stage sind dann ab 18:00 Uhr die drei aufstrebenden Lübecker Bands Arrested, Springs of Autumn und Copacetic.

 

Neben guter Musik gibt es auf Wunsch noch hilfreiche Infos rund um Ausbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten im Handwerk.

 

Alle Aktionen rund um den TdH findet Ihr auf dieser Seite. Schaut auch auf die Facebookseite der Handwerkskammer Lübeck. Dort gibt es immer aktuelle Infos und Stories rund um unser Handwerk.

 

Nochmal zusammengefasst:

Handwörk meets Music - Tag des Handwerks 2016

17.09.2016 im Rider's Café Lübeck
Einlass: 17:00 Uhr / Beginn: 18:00 Uhr
Live on stage: Arrested, Springs of Autumn, Copacetic (ex Sorry but no)

Sommerloch? Oder müssen wir darüber mal reden...?

Ist es wieder das übliche Bashing in Richtung junger Leute a'la "Früher war(en) alle(s) besser", oder möglicherweise mehr als eine subjektive Wahrnehmung einiger Personaler und Recruiter. Ein Artikel auf Spiegel Online ließ mich aufhorchen. Dort wird nämlich eine Studie mit dem Fazit "Studierende sollten ihre Ansprüche hinterfragen und weniger fordernd im Vorstellungsgespräch auftreten" zitiert. Ja, ich weiß: Studien und deren vermeintlich repräsentative Ergebnisse sind eben selten pauschal aussagekräftig. Hier wurden von der Online-Stellenbörse "Jobware" in Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz bundesweit 84 Unternehmen befragt.

 

Die mit Abstand am häufigsten genannten "Schwächen" von jungen Absolventen waren demnach:

  1. Unrealistische Karriereerwartungen
  2. Fehlende Kenntnisse über das Unternehmen
  3. Unrealistische Gehaltsvorstellungen
  4. Mangelnder Fokus

Bestätigt das jetzt eine diffuse Ahnung, dass ja ohnehin heutzutage alle nur noch gierig auf's schnelle Geld schielen und zu wenig Demut und Haltung an den Tag legen? Möglicherweise sind das auch genau die Geister, die seit einigen Jahren zunehmend von den Unternehmen einiger Branchen gerufen wurden? Vielleicht ist das aber auch alles Blödsinn und der Artikel könnte genauso gut aus dem gut gefüllten Artikelarchiv von Spiegel Online stammen, um alle paar Jahre wieder hervorgeholt zu werden.

 

Und... was hat das jetzt alles mit "Handwerk" zu tun? Zugegeben, der Bogen ist ziemlich weit gespannt, aber wenn ein Attribut auf unsere Branche zutrifft, dann, dass das Handwerk authentisch ist. Unsere Unternehmen versprechen keine Karrierewunder und unsere Lehrlinge wissen, was sie können und bekommen dafür ein realistisches und ehrliches Feedback. Eine gute Basis für Bewerbungsgespräche auf Augenhöhe.

[JA]

Neues Selbstbeurteilungs-Tool für Studierende

Screenshot Projektwebsite PrevDrop
Screenshot Projektwebsite PrevDrop

Das Student-Self-Reflection-Tool (SRT) des Erasmus-Projekts PrevDrop gibt Studierenden die Möglichkeit, sich über die Beantwortung zahlreicher Fragen ehrlich und selbstreflektiv mit der eigenen Studiensituation auseinanderzusetzen. Mit den erzielten Ergebnissen kann das SRT unter anderem dabei unterstützen, einen zielgerichteten Beratungsbedarf zu identifizieren.

 

Es ist auf jeden Fall eine Mühe wert und möglicherweise gibt es den einen oder anderen Impuls für Euch. Die Beantwortung dauert bei ernsthafter Auseinandersetzung mit den gestellten Fragen maximal 30 Minuten.

 

Hier ist der direkte Link zum Student-Self-Reflection-Tool.

 

Weitere Informationen zu PrevDrop findet Ihr auf der Projekt-Website.


Bundesweites Onlineportal mit Hilfsangeboten für Studienzweifler/innen

© Thinkstock/Katarzyna Bialasiewicz
© Thinkstock/Katarzyna Bialasiewicz

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute das Onlineportal www.studienabbruch-und-dann.de gestartet.

 

Das Portal informiert Studienzweiflerinnen und Studienzweifler über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können. Gleichzeitig werden ihnen im Falle eines Studienabbruchs die vielfältigen Karrierechancen bei einem Wechsel in die berufliche Bildung aufgezeigt.

 

Das Angebot richtet sich daher sowohl an Studienzweifler/innen als auch an potentielle Studienabbrecher/innen.

<Weiter lesen>