Studium mit integrierter Lehre (StudiLe)

Ein Ziel: Zwei Abschlüsse

Das Ausbildungsprogramm StudiLe ermöglicht eine handwerkliche Lehre in Verbindung mit einem Studium in den Bereichen Bauwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Das Programm wurde 2004 von der Handwerkskammer Lübeck gemeinsam mit der Fachhochschule Lübeck und weiteren Partnern ins Leben gerufen. Seitdem haben sich bereits mehr als 100 Abiturienten oder Fachabiturienten aus ganz Schleswig-Holstein für das innovative Ausbildungsmodell entschieden.

StudiLe-Absolventen erwerben zwei weltweit anerkannte berufsqualifizierende Abschlüsse, den Bachelorabschluss und den Gesellenbrief. Begonnen wird das Ausbildungsprogramm zunächst mit der Lehre, nach einem Jahr startet dann parallel dazu das Studium an der Fachhochschule Lübeck. Die Gesamtausbildungszeit beläuft sich auf 4,5 Jahre.

Der große Vorteil von StudiLe liegt in der engen Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis. Die gesamte Ausbildung bereitet die StudiLe-Teilnehmer auf Führungsaufgaben in kleinen und mittelständischen Unternehmen optimal vor. Durch den frühen Berufseinstieg mit fließendem Übergang vom Studium in den Beruf ergeben sich für sie hervorragende Karrierechancen.

 

Die StudiLe-Ausbildungsbetriebe profitieren von den im eigenen Unternehmen ausgebildeten Absolventen, die den Betriebsablauf bereits aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennen und daher schneller verantwortliche Tätigkeiten übernehmen können.

Einblick in den Ausbildungsalltag

Jetzt aber mal "Butter bei die Fische..."